Du wirst keinen Spaß haben

Antworten
Benutzeravatar
D.S.
Beiträge: 39
Registriert: 5. Okt 2019, 17:06
Wohnort: Bamberg
Kontaktdaten:

Du wirst keinen Spaß haben

Beitrag von D.S. » 25. Apr 2020, 11:36

bei mir waren Panikattacken (2 Burnouts mit jeweils einem Jahr durchgemacht - aber ohne Medikamente - wollte das nicht und hab es ohne geschafft wieder so zu werden wie ich als Kind war, gesund und angstfrei) immer verquickt mit toxischen Beziehungen zu Menschen, denen ich ausgesetzt war und die diese - will sagen "Abwehrreaktion" meines Körpers auslösten. Mein Körper sagte mir mit dieser Angst: "Hey - setz mich diesen negativen Dingen nicht mehr aus!" Es war eine Warnung. Ein Hilferuf. Ich beschäftige mich seit ca. 2 Jahren mit narzisstischen Missbrauch, weil dieses Forschungsfeld (es ist eine Wissenschaft, über die Kongresse abgehalten werden, keine Esoterik) meiner Situation einen Namen gegeben hat und eine Erklärung, die hinter diesen Dingen steht, die mich in diesen Beziehungen ins seelische und körperliche Aus manövrierten, in den Zusammenbruch.

Dieses kleine Infovideo drückt das aus, was ich meine, es ist ein kleiner Einblick in die Materie des Themas Narzissmus. Ein großes Feld, was vielleicht auch Dir neue Wege aufzeigt, deine Angst zu befreien, indem Du die Missstände erkennst, in denen Du mit bestimmten Menschen steckst. Diese Dinge änderst um wieder Dich selbst zu finden. Oft haben wir uns verloren und bestimmte Menschen stehen im Wege - uns wieder zu finden, sie haben unsere Seele von uns getrennt. Wir verraten uns jeden Tag und werden abgewertet, gedemütigt und verbal wegradiert. Das ist kein Boden, auf dem Glück gedeihen kann, sondern Dein Untergang. Mental, psychisch und letzten Endes auch finanziell, weil diese Konstellation Dein Leben ruiniert.



Du steckst in einer Krisensituation durch narzisstischen Missbrauch?
Bild
Bild

Antworten